C Handbuch bestellen

Das C Tutorial (deutsch)

Einführung

Compiler

C-Code Kompilieren mit Dev-C++ unter Windows XP

Dieser Compiler funktioniert nur bis Windows XP. Verwende lieber gleich die Programmierumgebung CodeBlocks für ein problemfreies Programmieren. Er läuft unter Linux, Mac und allen Windows-Versionen.

Zur CodeBlocks-Programmierumgebung

Für das Kompilieren unter Windows wird hier das Programm Dev-C++ vorgestellt. Es bietet eine grafische Benutzeroberfläche und ist kostenlos verfügbar. Die Software wird zwar nicht mehr weiterentwickelt, reicht aber für einen Einstieg in die Programmierung völlig aus.

Video Tutorial - Kompilieren unter Windows

Für dieses Kapitel, das Kompilieren von C-Code mit dem Dev-C++ unter Windows, wird ein Lernvideo angeboten, welches das praktische Lernen unterstützt, jedoch nicht den Buchinhalt ersetzt.

Lernvideo anschauen: Kompilieren unter Windows

Download & Installation

Dev-C++ kann unter http://www.bloodshed.net/devcpp.html mit einem Klick auf "Goto Download Page" heruntergeladen werden. Danach wird die Datei einfach mit einem Doppelklick ausgeführt und die Installation mit den vorgegebenen Standard-Werten durchgeführt. Programmiert wird meist in englischer Sprache, deshalb wurde der Compiler auch in Englisch installiert. Damit deine Ansicht mit der Anleitung übereinstimmt, sollte gleich am Anfang die Sprache Englisch ausgewählt werden.

 

Programm kompilieren

Nach der Installation kann man Dev-C++ starten. Wir wollen nun das Kompilieren mit Dev-C++ mit einem "Hello World "-Programm testen. Wir klicken dazu auf File -> New -> Project, um ein neues Projekt zu erstellen und erhalten die folgende Ansicht, welche wir mit diesen Werten ausfüllen:

  • Console Application, erstellt eine einfache Konsolenanwendung für die Eingabeaufforderung
  • C-Project, erstellt ein C-Programm
  • Name, der Name des Programms, z.B. HelloWorld
 

Dev-Cpp Projekt erstellen

Nach einem Klick auf OK geben wir noch einen Speicherort für das neue Projekt an. Danach erhalten wir bereits ein lauffähiges Programm. Im nächsten Bild ist die Zeile markiert, in der wir unseren eigenen Quelltext schreiben können. Die Zeile system("PAUSE"); am Ende des Quelltextes bewirkt, dass sich das Programm am Ende nicht sofort schließt, sondern noch auf einen Tastendruck wartet und somit die Programm-Ausgabe sichtbar bleibt.

Dev-Cpp Ansicht neues Projekt

Wir wollen nun dieses Programm kompilieren. Dies geht über Execute -> Compile. Danach erscheint ein Fenster mit Status Done.

Dev-Cpp Kompilieren fertig

Nachdem das Programm kompiliert ist, können wir es über Execute -> Run ausführen. Wir werden noch nach dem Speicherort der Quelltext-Datei gefragt, diese können wir in dasselbe Verzeichnis wie die Projektdatei platzieren. Der Standard-Dateiname ist main.c.

Die Programm-Ausgabe erscheint in einem Terminal-Fenster mit schwarzem Hintergrund. Aufgrund der Programmzeile system("PAUSE"); bleibt es solange geöffnet, bis eine beliebige Taste gedrückt wird.

Dev-Cpp Eingabeaufforderung

Wir können nun beginnen die Programm-Vorlage zu individualisieren und eine Ausgabe mit "Hello World" einfügen. Alternativ kann man auch den Quelltext von unserem HelloWorld -Programm einfügen.

Dev-Cpp Hello World

Die Schritte Kompilieren und Ausführen lassen sich über Execute -> Compile & Run auch mit einem Klick ausführen. Noch schneller geht dies mit der Taste F9.

Dev-Cpp Hello World Ausgabe

Für ein angenehmeres Arbeiten mit dem Editor, bietet es sich an, die Zeilennummerierung zu aktivieren, das geht hier:  Tools -> Editor Options -> Display: Line Numbers.

C-HowTo Code-Beispiele

Die Beispiele in diesem HowTo wurden für Linux verfasst, sie sind aber auch mit einer Ausnahme unter Windows lauffähig. Damit man wie schon erwähnt die Bildschirmausgabe sieht, sollte beim Kompilieren mit Dev-C++ immer zusätzlich die Zeile system("PAUSE"); am Programmende vor die return Anweisung gesetzt werden.

 
	...
	system("PAUSE");
	return 0;
}