Suche
Suche Menü

Was ist ein Programm?

Programmiersprache

Wenn wir einen Hund trainieren, verwenden wir die die Sprache des Menschen (wie z.B. "Sitz", "Bei Fuß"), da der Mensch nicht bellen möchte. Wenn wir einen Computer programmieren, verwenden wir eine Programmiersprache, da wir nicht in Nullen und Einsen sprechen wollen. Eine Programmiersprache ist also für Computer und Mensch verständlich. Der Mensch muss eine Programmiersprache wie eine Fremdsprache lernen. Beherrscht er sie, kann er damit ein Programm schreiben. Damit der Computer das Programm ausführen kann, übersetzt es der Computer in seine "Muttersprache" aus Nullen und Einsen. Erst dann kann es gestartet und benutzt werden.

Programm

Ein Programm ist ein Ablauf von Aktionen, um ein Ziel zu erreichen. Wollen wir ein Brot backen, so müssen wir Menschen folgendes dafür tun:

  1. Alle Zutaten einkaufen (Eier, Mehl, Hefe, …)
  2. Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten
  3. Den Teig in eine Form geben und einige Zeit im Ofen backen

Dies war ein Programm für Menschen. Ein Computer-Programm besteht aus Befehlen, welche der Computer ausführen soll. Müssten wir zum Beispiel ein Programm für einen Roboter schreiben, der unser Brot backen soll, könnten die Befehle folgendermaßen heißen:

  1. Prüfe ob alle Zutaten vorhanden sind
  2. Wenn eine Zutat fehlt, geh diese einkaufen
  3. Zerschlage das Ei in einer Schüssel
  4. Gebe Mehl in die Schüssel
  5. Gebe Hefe in die Schüssel
  6. Gebe Wasser in die Schüssel
  7. Verrühre die Zutaten in der Schüssel zu einem Teig
  8. Gebe den Teig in eine Form
  9. Stelle den Ofen an
  10. Warte bis der Ofen 230 Grad heiß ist
  11. Stelle die Form in den Ofen

Wie wir sehen, ist das Programm für den Computer wesentlich länger und detaillierter, als das Programm für den Menschen. Das liegt daran, dass der Mensch eine gewisse Intelligenz und Erfahrung besitzt, ein Computer hingegen nicht. Wir Menschen müssen uns um alles kümmern, d.h. wir müssen für den Computer jeden Schritt ganz genau angeben und alle Fehler berücksichtigen, welche passieren könnten. Für jeden Fehler muss man wiederum eine Ausweichaktion parat haben. Eine Ausweichaktion für den Fehler "das Brot zu lange im Ofen gelassen" wäre zum Beispiel, dass wir ein Brot in der Bäckerei kaufen würden.