Suche
Suche Menü

Namensgebung

Die Namensgebung von Variablen sollte wohl überlegt sein. So wäre es gut, wenn der Name eine gewisse Aussagekraft hat, damit man selbst und andere den Programm-Code leichter verstehen können. Der C-Standard schreibt einem dazu noch folgende Regeln zur Benennung vor:

  • Der Name darf nur aus Buchstaben, Ziffern und dem Unterstrich _ bestehen.
  • Das erste Zeichen muss ein Buchstabe oder der Unterstrich _ sein.
  • Groß- und Kleinschreibung ist relevant, d.h. "zahl" und "Zahl" ist nicht dasselbe.
  • Der Name darf kein Schlüsselwort sein.

Wollen wir aussagekräftige Namen verwenden, so sind wir meist gezwungen, mehrere Wörter in den Namen zu packen. Da wir kein Leerzeichen verwenden dürfen, stehen uns folgende Möglichkeiten zur Trennung der Wörter zur Verfügung. Diese Variable soll z.B. den aktuellen Preis für Kartoffeln darstellen:

float preisKartoffeln = 0.89;

float PreisKartoffeln = 0.89;

float Preis_Kartoffeln = 0.89;

float preis_kartoffeln = 0.89;

Heutzutage beginnt man die Namen für Variablen überlicherweise mit einem Kleinbuchstaben und realisiert die Trennung mittels Groß- und Kleinschreibung (siehe erste Variante). Die letzte Variante findet man meistens in alten Programmen oder bei der Hardwareprogrammierung.